inicio mail me! Abonnieren

Giorgi Kiknadze

bass

studierte Kontrabass an der HfMT Hamburg und ist einer der facettenreichsten und virtuosesten Bassisten in Norddeutschland. Er wurde durch seinen Vater, einem Komponisten und Saxophonisten, von klein auf mit unterschiedlichster Musik groß – Klassik, Jazz, freie Musik, Rock, Pop und nicht zuletzt traditionelle georgische Musik und spielte Cello, Gitarre und Klavier, bevor er seine Leidenschaft für den Kontrabass entdeckte. Als Künstler stand er bereits mit Alon Yavnai, Till Brönner, Lew Soloff und vielen weiteren namhaften Musikern auf der Bühne. Mit dem SKORCH (Sondermann – Kiknadze – Orchester) fand sich um Giorgi Kiknadze eine Formation aus den besten Hamburger Jazzkünstlern in einem großen Ensemble zusammen. In seinem aktuellen Trio mit Rainer Böhm am Klavier und seinem langjährigen Freund Konrad Ullrich am Schlagzeug setzt er seine eigene Musik in klassischer Trio Besetzung um.